Tiernaturheilkundezentrum Physiotherapie - Osteopathie - Naturheilpraxis Akupunktur - Tiernahrung - Futterzusätze - Pflege Mo.+Di.+Do. 9.00 -14.00 und 15.00-18.00 Mi.+Fr. 9.00 -14.00 48291 Telgte - Mühlenstraße 2 Telefon 01525 - 36 18 108 - tierheilpraxis-paulus@outlook.de Wir freuen uns auf Sie! Mo. + Di. + Do. 9.00 - 14.00 und 15.00 - 18.00 Mi. + Fr. 9.00 - 14.00
TiernaturheilkundezentrumPhysiotherapie - Osteopathie - NaturheilpraxisAkupunktur - Tiernahrung - Futterzusätze - Pflege Mo.+Di.+Do. 9.00 -14.00 und 15.00-18.00Mi.+Fr. 9.00 -14.00 48291 Telgte - Mühlenstraße 2Telefon 01525 - 36 18 108 - tierheilpraxis-paulus@outlook.deWir freuen uns auf Sie!  Mo. + Di. + Do.                     9.00 - 14.00 und 15.00 - 18.00 Mi. + Fr.                                9.00 - 14.00  

Die Therapie mit Homöopathika

 

Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden.

Simila similibus currentur.

 

Die wichtigsten Prinzipien der Homöopathie sind :

  • Die Similieregel (Ähnlichkeitsregel)
  • Die Arzneimittelprüfung am gesunden Menschen
  • Die Potenzierung der Arzneimittel
  • Die Individualisierung

 

Der Begriff Homöopathie kommt aus dem Griechischen.

„homois" = „gleich, das gleiche"

„pathos" = „Leiden"

Begründer der Homöopathie ist Christian Samuel Hahnemann.

Arzt, Apotheker und Chemiker. 1755 in Meißen geboren und 1843 in Paris gestorben.

Er wurde 88 Jahre alt. Zu dieser Zeit ein biblisches Alter.

 

Zu Hahnemans Lebzeiten bestand die Medizin aus Aderlaß, Abführungen und Verabreichungen von arzneilichen Mixturen. Die Arzneien waren damals weder geprüft, noch hatten sie sich durch Erfahrung bewährt. Hahnemann bemängelte die fehlende Brücke zwischen Diagnose und Therapie. Er lehnte es ab unbekannte Krankheitszustände mit unbekannten Mitteln zu behandeln.

 

  • Als homöopathisch arbeitende Tiertherapeutin werde ich meine Patienten in ihrer Gesamtheit (Körper, Geist und Seele) behandeln.
  • Das Symptom drückt eine Abwehrreaktion des Körpers aus. Dieses muß nun entsprechend individuell bewertet werden (dem Individuum entsprechend) und nicht bekämpft (unterdrückt).
  • Daraus folgt, das die Arzneimittelwahl nicht nach dem Symptom der Krankheit, sondern nach den individuellen (ganz eigenen) Symptomen des kranken Tieres erfolgt.
  • Das ensprechend potenzierte Homöopathikum wird die Selbstheilungskräfte anregen um den Organismus widerstandsfähig zu machen.

 

Der Tierhalter sollte sein Tier gut kennen und alle und seien es noch so kleine Unwesentlichkeiten notieren und protokollieren.

Welche Charaktereigenschaften und Eigenheiten hat mein Tier?

Nur mit Hilfe des verantworftungsbewußten Tierbesitzers, kann die Therapie erfolgreich verlaufen.

 

Einige Beispiele hierfür sind :

z. B.

die Umstände unter denen die Erkrankung auftritt.

  • Durchfall nach Trinken

Welchen Eindruck macht das Tier?

  • ängstlich, apathisch, agressiv, etc.

Was bessert oder verschlechert den Zustand?

  • besser durch Druck auf der betroffenen Seite
  • oder, Husten besser bei kaltem Wetter, etc.

 

Hier nur ein kleiner Auszug als Beispiel für die Fallaufnahme und spätere genaue Auswertung.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© www.tiernaturheilkundezentrum.com